Shinrin-yoku Retreat - Achtsamkeit in der Natur

Im modernen städtischen, stressgeprägten Alltags- und Arbeitsleben entsteht für viele das Bedürfnis und die Notwendigkeit nach Ausgleich, Entspannung und Heilung. Aus Japan kommen sowohl Inspiration als auch wissenschaftliche Nachweise für die positiven Wirkungen eines Waldaufenthalts (Shinrin-yoku: Waldbaden) für Stressabbau, Gesundheit, seelisches Wohlbefinden, Entspannung und Regeneration zu uns. Der Biophilia-Effekt bei einem Waldaufenthalt bringt uns wieder in Kontakt mit der Seite unseres Menschseins, die zur Natur gehört und Natur ist und uns die alles verbindende Lebenskraft spüren lässt. Hildegard von Bingen drückte es so aus:
"Es gibt eine Kraft aus der Ewigkeit, und diese ist grün."

Natur hat durch ihre Offenheit und Präsenz das Potenzial, uns direkt in das Herz der Achtsamkeit zu versetzen – "die Entdeckung und Kultivierung der Verbundenheit mit dem, was das Beste und Tiefste in uns Menschen ist". (Jon Kabat Zinn)

In diesem Retreat verbinden wir klassische Achtsamkeitsübungen, angeleiteten Meditationen, Auseinandersetzung mit achtsamkeitsbezogenen Themen, Waldbaden und achtsames Naturerleben. Die Verknüpfung von Achtsamkeit und Natur verhilft uns zur Ruhe zu kommen, wieder zu uns selbst und zur inneren Stille zu finden.

Das Meditationshaus Domicilium liegt inmitten der schönen Mangfall-Wälder und bietet die beste Umgebung für das Retreat. Die Teilnehmer lernen Übungen für den Alltag kennen, die zusammen geübt und im Austausch vertieft werden. Außerdem bekommen sie einen Pocketguide für einen Aufenthalt in der Natur und Anwendungstips für den Alltag auch in der Stadt.

Anmeldung

11.06.2020 | 18 Uhr - 14.06.2020 | 14 Uhr - 3 Tage
Kursgebühr 290 Euro
Unterbringung/Verpflegung 135 - 204 Euro

Dozenten

Helene Wisser

Helene Emma Wisser

Dipl.- Soziologin, Rhythmiklehrerin und zertifizierte MBSR Trainerin (Institut für Achtsamkeit); Trained Teacher MSC (Mindul Self-Compassion, Center for Mindful Self-Compassion, USA). Certified Shinrin-yoku Practitioner; Waldgesundheitstrainerin (LMU München, Kneippärzteverband).

Helene Emma Wisser bietet seit 2004 in eigener Praxis in München Achtsamkeitstraining und Coaching an und zählt somit zu den ersten Achtsamkeitslehrern in Deutschland. Seit 2014 führt sie auch MSC-Kurse durch. Ihr Unterricht wird durch eine über 25-jährige Meditationspraxis bereichert. 2017 gründete sie mit ihrem Mann das Landhaus für achtsames Leben in Weyarn. Weiteres Vertiefungsgebiet und Ausbildung in Waldbaden und Achtsamkeit und Natur.

www.mbsr-praxis-muenchen.com

Carlos Ponte

Carlos Ponte

Berufspilot, Systemingenieur, Projekt Manager, vorwiegend im Gesundheitswesen, Certified Shinrin-yoku Practitioner, 40 Jahre lang selbständiger Unternehmer in Argentinien und Kanada.

Seit fünf Jahren fand er seinen Weg zu Meditation und zurück zu einem mehr spirituell orientierten Leben, wie er es aus seiner Jugend kannte. Mitbegründer des Landhauses für achtsames Leben in Weyarn. Mit diesem Projekt möchte er Menschen dabei unterstützen, ihren Weg zu einem Leben aus dem Herzen zu finden und die heilende Kraft der Natur durch eine tiefe Verbindung zu ihr wieder zu entdecken.